Suche
  • Mitgliedsantrag
Suche Menü

Bundesfachtagung 2010

Diversität – Ressource und Herausforderung für die Pädagogik der frühen Kindheit
24.09.-25.09.2010 in Berlin

Diversität – ein Begriff, mit dem die längst bestehende soziale Realität erfasst werden soll, dass in unsere Tageseinrichtungen Kinder gehen, die sich in sozialer, kultureller, sprachlicher oder körperlicher Hinsicht unterscheiden.

Diversität stellt eine Herausforderung für die Pädagogik dar, weil jedes einzelne Kind das Recht hat, dass seine individuellen Voraussetzungen berücksichtigt werden. Dabei geht es pädagogisch immer auch um die Integration der vielen Verschiedenheiten. Das gilt für den Umgang mit allen denkbaren Verschiedenheiten: der sozialen Milieus, des Geschlechts der Kinder, ihrer gesundheitliche Verfassung, ihrer kulturellen Muster, ihrer Erstsprache etc.

Diversität kann aber auch eine Ressource darstellen, weil sich in ihr der Reichtum der verschiedenen Blickwinkel, der unterschiedlichen Perspektiven auf die Welt zeigt, den es lohnt, in einer von Vielfalt geprägten Gesellschaft zu nutzen.
Wie kann ein Fachkräfteteam all diesen Verschiedenheiten gerecht werden, ohne dass Überforderung eintritt? Wie kann Vielfalt in der Kita gelebt werden?

Eine Pädagogik der Diversität lässt sich nur (weiter-)entwickeln, wenn die Herausforderungen benannt, fachliche Differenzen ausgetragen und Erkenntnisse aus Spezialgebieten – interkulturelle Pädagogik, Gender-Forschung, integrative Erziehung etc. – in die Alltagspraxis integriert werden können. Multiprofessionelle Teams befördern einen solchen Prozess und ein Blick ins Ausland verspricht hilfreiche Anregungen.

Auf der Fachtagung wurden Antworten gesucht, wie Kitas zur Einheit in der Vielfalt finden können und welche Rahmenbedingungen dafür erforderlich sind.

Tagungsrückblick der Bundesfachtagung 2010 als PDF-Datei

Programm der Bundesfachtagung 2010 als PDF-Datei